Deutscher Hochschulmeister 2019

Gleichzeitig ein Turnier mit 28 Teams zu organisieren und dabei noch richtig gutes Ultimate zu zocken, stellte die Hässlichen Erdferkel am 08./ 09. Juni 2019 vor eine große Herausforderung. Doch dank dem großen Engagement aller Erdferkel, frühzeitiger Planung und einer sehr strukturierten Teamplanung gelang das Unerwartete – das Uni-Team der Hässlichen Erdferkel ist Deutscher Hochschulmeister des Jahres 2019

Freitag

Bei strömenden Regen fällt das Aufbauen der Felder bekanntlich etwas schwer und so wurde es sich unter dem Vordach unseres Vereinsheim gemütlich gemacht. Kerzenschein, gutes Essen und kühle Getränke sind nicht nur für ein romantisches Abendessen geeignet, sondern anscheinend auch für eine kleine Willkommens-Party.

Samstag

Die Erdferkel sind zwar nachtaktive Tiere, doch ab und zu können sie auch früh am Morgen das Beste aus sich herausholen. Stark mit einem deutlichen Sieg gegen Chemnitz (11:1) und Gießen (10:3) in den Tag gestartet, wird es beim dritten Spiel etwas enger. Mit nur einem Punkt Vorsprung kann sich das Team aus Marburg jedoch gegen Aachen durchsetzen (8:7). Das letzte Poolspiel gegen Kassel fällt dann nochmal etwas deutlicher aus (8:4). Im letzten Spiel des Tages setzen die Marburger:innen ihre Siegesreihe fort und gewinnen gegen Hannover mit 10:4. 
Mit einem sicheren Platz unter den ersten acht ist die erste Hürde geschafft. Die Erdferkel verschwinden nach einem anstrengenden Tag in ihren Erdferkelbauten. Man munkelt jedoch, dass einige von ihnen bei der Party am Samstag Abend gesichtet worden seien. 

Sonntag

Zwei Spiele trennten die Erdferkel von einem möglichen Finale: Um zehn Uhr ging es los gegen die Mannschaft aus Lüneburg. 
Schöne Defense-Arbeit, einige Sprungduelle und die klassische Marburger Linke sorgten für einen starken Sieg gegen die Mannschaft aus dem Norden.

Nun hieß es: Hello again!
Das Team aus Aachen konnte im Achtel- und Viertelfinale ihren jeweiligen Gegner besiegen und so durften die Erdferkel erneut gegen den Zweiten aus dem eigenen Pool spielen. Doch wie würde das Spiel dieses Mal ausgehen? 
Einige Punkte wurde hin und her getauscht, am Ende setzte sich das Marburger Team jedoch durch und gewann das Spiel mit einem deutlichen Vorsprung. Nun gilt es die Konzentration zu wahren und sich für das Finale vorzubereiten.

Ein schönes Abschlussspiel, bei dem beide Teams durch die vollen Tribüne und die starke Sideline angefeuert wurden, rundete die Deutschen Hochschulmeisterschaften 2019 ab. Von Anfang an setzte sich das Team aus Marburg auf dem heimischen Rasen durch und gewann das Spiel mit 13 : 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.